Wir hinterlassen heute riesige Datenmengen im Netz. Diese Daten werden gesammelt und analysiert.

Diese Seite listet Ressourcen, Tools, Gesetzestexte und z.B. Checklisten betreffend der EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO).

Wir erheben hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aktualisieren die Seite aber regelmässig auch mit Hilfe der Leserkommentare.

2018-04-20 Update – Vorlagen, Beispiele für Vereine und Clubs – Tabelle 7 (unten)

Die Infos wurden vom Competence Circle Digital Marketplaces (#CCdigitalM) zusammen getragen.

Dieser ist einer von 10 Competence Circles vom Deutschen Marketing Verband #DMV.

2018-04-22 Update – Datenschutztipp Double-Opt In Newsletter über Provider in den USA (Verein vs. Betrieb) – Tabelle 7 (unten)

White Paper zum DSGVO vom DMV

Gattiker, Urs E., Temmen, Taina, & Sinistra, Patrizia (2018-04, 2 rev. Auflage). EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Was ist Sache für Marketing Manager, Geschäftsleitung und Vorstand? White Paper Serie. Düsseldorf: Deutscher Marketing Verband e.V. (DMV). Aufgerufen am 2017-12-01 auf https://MCLago.com/download/13/   (Wegen Nachfrage, 2 revidierte Auflage)

Regelmässige Updates zur DSGVO via Email (anklicken)

Update 2018-02-15 Artikel in der Absatzwirtschaft zum Download.

Weitere #DSGVO #GDPR Ressourcen zur Compliance vom #MCLago hier.

2018-04-13 Update Tabelle 6 – WhatsApp, Facebook und Appl Compliance.

2018-05-01 Update Der Europäische Rat hat für die DSGVO, ein Corrigendum, also ein Änderungsdokument, am 20. April 2018 veröffentlicht.

Dieses will Rechtschreib- und Verweisfehler ausmerzen. Doch sind nicht nur sprachliche Korrekturen angegracht worden – Details einfach erklärt hier.  Download vom Dokument, deutsch ab S. 47 – Berichtigung)

DSGVO verlangt CIA

Wichtig im Zusammenhang mit dem DSGVO sind

  1. confidentiality (Vertraulichkeit),
  2. integrity (Integrität) und
  3. availability (Verfügbarkeit) von Daten.

Diese 3 Schutzziele machen die Informationssicherheit aus. Natürlich sind hier auch Datenschutz (Vertraulichkeit) und Schutz vor dem unberechtigten Zugang zu Daten (Integrität) geregelt.

Unten finden Sie Ressourcen welche wir bei unseren Arbeitgebern und Kunden täglich in Sachen DSGVO nutzen. Auch für Vereine haben wir ganz unten noch wichtige Infos die man kostenlos nutzen kann und sollte.

Auf zur DSGVO oder GDPR Compliance. Viel Erfolg.

PS. Haben Sie noch eine Ressource welche wir nutzen sollten, bitte einfach unten im Kommentar den Link hinterlassen. Wir werden diesen in unserer Liste hinzufügen. Danke.

Von rechts nach links unsere Referenten: Dominique Emerich, Markus Neff und Urs E. Gattiker

Von rechts nach links unsere Referenten: Dominique Emerich, Markus Neff und Urs E. Gattiker.

1. DSGVO:  Richtlinie und Verordnung
1. Europäische Union – Datenschutz: VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) hier einsehen.
Lang aber man kann Online nach bestimmten Artikeln oder Wörtern suchen.  Hilfreich
Die Verordnungen des Rates und der Kommission sind Rechtsakte, die in allen ihren Teilen verbindlich sind und unmittelbar in jedem Mitgliedstaat gelten. Sie müssen von den EG-Mitgliedstaaten nicht in nationales Recht umgesetzt werden; somit sind auch keine Anpassungen in einzelnen Mitgliedstaaten möglich.
Die DSGVO ist ein solches Beispiel, sie wird in allen 27 Mitgliedstaaten ohne lokale Anpassungen Wort für Wort umgesetzt.
2. Europäische Union – Datenschutz: RICHTLINIE (EU) 2016/680 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung des Rahmenbeschlusses 2008/977/JI des Rates hier einsehen.
EG-Richtlinien sind an die Mitgliedstaaten gerichtet und verpflichten diese zur Verwirklichung bestimmter Ziele durch Umsetzung in nationales Recht. Das heisst, die Mitgliedstaaten müssen ein nationales Gesetz erlassen, in dem sie diese Ziele regeln.

Datensicherheit ist wichtig. Unauthorisierte Weitergabe von Facebook Daten an Dritte  (Cambridge Univ. Researcher an Cambridge Analytics) wird jedoch immer mehr zum Problem.

2. DSGVO:  Dokumente – gut zu wissen
1. Wirtschaftskammer Österreich: Die WKO macht es vor, wie man schwierige rechtliche Dinge ganz einfach erklären kann.
Super Seite – auf unklare Fragen zum DSGVO klare Antworten, bravo!
2. Article 29 Working Party: Sie wollen wissen was die finanziellen Konsequenzen bei Nichteinhaltung der DSGVO sind?  Wie sollen wir uns organisieren um einen Datenklau innerhalt von 72 Std melden zu können?
Der obige Link gibt Ihnen Zugang zu den neuesten Guidelines von der WP29 die fast immer sehr hilfreich sind aber natürlich auf Englisch abgefasst wurden.
Was macht die WP29 und wer ist da Mitglied – hier erklärt.
Die neuesten Nachrichten zu Datenschutz Fällen sind hier..
3. Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht:  2 Seiten zur Problematik der Datenschutz-Folgeabschätzung. . Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)- Art. 35 DS-GVO.
Sehr klar und graphisch dargestellt.
4.  Unabhängige Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz – DSK): Die Thematik der Datenschutz-Folgenabschätzung gemäss DSGVO wird im Kurzpapier Nr. 5 der DSK im Detail behandelt.
5.  Microsoft:  Tipps für Mittelständler in Sachen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO oder General Data Protection Regulation (GDPR): Registrierung notwendig für Download, lohnt auf jeden Fall.
6.  Unabhängige Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (Datenschutzkonferenz – DSK):  Mustervorlage für ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten Verantwortlicher gem. Artikel 30 Abs. 1 DS-GVO und auch gemäss Abs. 2 DS-GVO leider nur als PDF Datei aber kopieren lohnt.

Die meisten Nutzer akzeptieren Datenschutzerklärungen, ohne sie genau zu verstehen oder gelesen zu haben. Kann die Akzeptanz dieser Richtlinien online als Einverständniserklärung genügen?

3. DSGVO:  Checklisten / Tipps  und Vorlagen
1.  DrKPI 12 Punkte Checkliste:  Diese Liste hilft wenn man mal überprüfen will, wie weit das Unternehmen ist, was die Umsetzung betrifft. Die Liste hat es in sich.
12 Punkte Checkliste – oh la la aufgepasst.
2. DrKPI  Punkte Checkliste: Was ist Sache – Rechenschaftspflicht, Compliance, Meldepflicht und Auslegung der Regelung – hier einsehen und damit arbeiten
3.  DrKPI Compliance Audit: 4 Punkte Checkliste DSGVO Governance und Compliance – hier einsehen.
4.  DrKPI Google Analytics Schnelltest:  Ist die Nutzung auf der Firmenwebseite von Google Analytics DSGVO compliant – hier einsehen.
5.  DrKPI Google Analytics Erklärungen für Nutzer:  Diesen Text nutzen um die Nutzung von Google Analytics und den Cookies DSGVO konform erklären- hier einsehen (ab April).
6. DrKPI Google Analytics Audit: 6 Punkte Umsetzungscheck – haben wir die Dinge richtig gemacht? Siehe hier (ab April).
7. Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht: Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 Abs. 3 DS-GVO. Vorlage wie ein solcher Vertrag aussehen könnte Siehe hier.
8. Wirtschaftskammer Österreich: Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 Abs. 3 DS-GVO. Vorlage wie ein solcher Vertrag aussehen könnte in Word Siehe hier.
9. Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – Baden-Würtemberg: Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO. Vorlage wie ein solcher Vertrag aussehen könnte in Word Siehe hier.
10. Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.GDD-Praxishilfe DS-GVO IV (zeigt linke Kolumne wie es 2013 aussah und rechts wie es die DSGVO will, sehr interessant).
Ebenfalls ein Mustervertrag zur Auftragsverarbeitung, Version 1.1 (April 2017) auf Deutsch und auf Englisch (beides in Word). Mehr hier.
11.La Agencia Española de Protección de Datos (AEPD):  Offeriert einen Guide Guía para una Evaluación de Impacto en la Protección de Datos Personales.
Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. hat eine Zusammenfassung von Leitfaden (Feb. 2018) der spanischen Aufsichtsbehörde „AEPD“ gemacht hier.
Auch ältere Semester nutzen die neuesten Technologien.

Auch ältere Semester nutzen die neuesten Technologien.

Tools die sehr hilfreich sind haben wir unten aufgelistet.

4. DSGVO:  Hilfreiche Tools
1.  Zalando, Otto, IBM, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) nutzen: Neben einer ausführlichen Datenschutz Policy brauchen wir auch eine für Otto Normalverbraucher.
Dieses Online Tool für den Datenschutz erlaubt einem die Richtlinien gleich Online zu erstellen und zu kopieren. Einfach und klar
Unsere MCLago Datenschutz Richtlinie mit diesem Tool, kurz, knackig und verständlich.
2. Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés ( CNIL): 6 Schritt Methode zur Vorbereitung für die Datenschutz Grundverordnung (DSGV) mit Checklisten und Guides – Übersichtsseite März 2017 – Französisch.
Hier erhalten Sie eine Zusammenfassung dieser Werkzeuge auf Englisch.
3.  Google Analytics opt-out plugin:  Möglichkeiten für verschiedene Browsers – einsehen, wählen und installieren.

Für WordPress gibt es einen Plugin welches es dem Besucher ermöglicht einfach die Opt-Out Option zu nutzen: Google Analytics Opt-Out

4.  IAPP (International Association of Privacy Professionals):  Offeriert ein Online Tool mit dem man auch eine Folgeabschätzung machen kann. Hier Tool einsehen und runterladen. Assessment der Möglichkeiten für verschiedene Browsers – einsehen, wählen und installieren.
Whats App, Skype Facebook: Noch DSGVO konform für Marketing und Recruiting - 5 Min Check-Up mit DrKPI Tools.

Whats App, Skype Facebook: Noch DSGVO konform für Marketing und Recruiting – 5 Min Check-Up mit DrKPI Tools.

Ob ein Unternehmen in der Lage ist, die Einhaltung der Richtlinien oder der DSGVO für deren Cloud Computing bei Amazon, Dropbox, Google, Microsoft oder Salesforce zu überprüfen, darf hinterfragt werden.

5. DSGVO:  Tipps für KMUs und Verbände/Vereine
1. Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht: Die DS-GVO verlangt in Art. 30, dass ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten erstellt werden muss. Das gilt auch für kleinere Vereine, da die Datenverarbeitung nicht nur gelegentlich erfolgt (Art. 30 Abs. 5 DS-GVO).
Ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten bringt Ordnung in das Chaos. Dieses Beispiel ist sehr hilfreich, leider ist die Tabelle nicht als Word oder Excel Datei erhältlich.
2. Bayerisches Landesamt für DatenschutzaufsichtAnforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) an kleine Unternehmen, Vereine, etc.
Weitere Hilfe für KMUs auf dieser Seite.
3. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen:  Hier eine Checkliste zur Umstellung in Sachen Datenschutz im Verein nach der DS-GVO   – hier einsehen
 4. Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) :  Vorlagen, Muster, Checkliste, Erläuterungen und Empfehlungen für Sportvereine und -verbände in Sachen Datenschutz im Verein nach der DS-GVO   – hier einsehen

Wichtig ist ebenfalls, dass wir die Apps und Social Networks welche das Unternehmen nutzt darauf test, ob diese DSGVO compliant sind.

Ob dies Skype, WhatsApp, Facebook Seiten oder aber Linkedin Gruppen sind, Compliance in Sachen DSGVO geht nicht weg.

Ob Spotify dabei auf dem Firmenhandy laufen sollte ist nochmals eine Frage (siehe auch Tabelle 6 unten).

6. DSGVO:  Compliance Applikationen
1. Sieben Chat Apps im Härtetest: Weder die Chat App der Deutschen Post noch WhatsApp sind für Nutzer ideal… und WhatsApp ist nicht DSGVO compliant.
Hier die besten Apps im Test.
2. Apple iCloud: Apple verweigert die Nutzung von Firmen ihrer iCloud und schreibt in deren Nutzungsbedingungen:
Außerdem stimmst du zu, dass der Dienst nur für den privaten Gebrauch bestimmt ist (…)
Weitere Erklärungen zu Apple’s iCloud
3. Was ist mit unserer Firmenseite auf Facebook:  Auch hier ist das Unternehmen mit Facebook als Auftragsverarbeiter von Daten (z.B. der Fans der Firmenseite, Kunden, etc.) mitverantwortlich für den Datenschutz.
Dies hat EU-GH Generalanwalt im Oktober 2017 auf die 6 Vorlagefragen vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) an den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) geantwortet. Das Schlussurteil steht noch aus.
Nachlesen: EuGH Anfrage des ULD: Generalanwalt Yves Bot seine Schlussanträge:
Seit heute liegen die Schlussanträge des Generalanwalts Yves Bot vor: Danach ist der Betreiber einer Facebook-Seite, in diesem Fall die Wirtschaftsakademie, „für die in der Erhebung von personenbezogenen Daten durch Facebook bestehende Phase der Verarbeitung gemeinsam mit Facebook verantwortlich“. Selbst wenn der Betreiber der Facebook-Seite keinen Zugang zu diesen Daten habe, sei die Verantwortung für die Datenverarbeitung nicht ausgeschlossen, „da er [Anm.: der Wirtschaftsteilnehmer] die Vertragsbedingungen aus freien Stücken angenommen und damit die volle Verantwortung für sie übernommen hat“. Der Umstand, dass ein Betreiber einer Facebook-Seite die von Facebook angebotene Plattform nutze, befreie ihn „nicht von seinen Verpflichtungen im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten“Weitere Updates folgen
Updates folgen.

Hier unten noch ein paar Werkzeuge und Tools für Vereine welche wir bei unserer Arbeit im Competence Digital Marketplaces vom DMV sowie für den Marketing Club Lago e.V. am Bodensee gesammelt haben.

Fast all Tools nutzen wir selber.

Download erfolgt in Word oder als Excelsheet um es Ihnen zu ermöglichen das Tool sogleich zu nutzen.

Tools, Checklisten für Vereine: Vom MC Lago genutzte Dinge in Word

Tools, Checklisten für Vereine: Vom MC Lago genutzte Dinge als Word Datei

7. Vereine – Vorlagen
Datenschutz als Anhang zur Satzung / Statuten vom Verein: Wir haben es nicht in die Satzung integriert. Warum? Weil es sich seit März 2017 schon wieder geändert hat und auch in Zukunft mit der DSGVO nach Gerichtsurteilen angepasst werden muss.

Als Anhang kann man dies problemlos ändern und an der Mitgliederversammlung darüber abstimmen. Als Teil der Satzung führt eine Anpassung der Datenschutzbestimmungen zur Änderung der Statuten vom Verein. Das muss wieder beglaubigt werden und eine Einreichung beim Gericht…. = Arbeit und Kosten. Deshalb haben wir unsere Datenschutzbestimmung als Anhang 2 der Satzung/Statuten – Download hier (anklicken).

Bitte lassen Sie die von Ihnen auf DSGVO angepassten Erläuterungen zum Datenschutz von allen Mitgliedern neu unterschreiben.

Fotos Instagram, Pinterest, etc: An Ihren Veranstaltungen werden von Mitgliedern wie auch Gästen Fotos oder Filmaufnahmen gemacht. Ihre Mitglieder haben eine Vereinbarung unterschrieben (siehe Download oben). Was ist aber mit den Gästen.

Korrekt wäre wenn auch Gäste zu einem Vereinsevent was Kleines unterschreiben. Hier geht es um mögliche Fotoaufnahmen und deren hochladen z.B. auf Instagram oder WhatsApp.

Zur Zeit haben wir nur einen Hinweis zu dieser Problematik „Fotos“ bei unserem Registrierungsdesk zu jedem Event. Aber korrekt wäre es eine Unterschrift zu bekommen.

2. Datenschutz Webseite vom Verein: Hier brauche Sie  2 verschiedene Datenschutzerklärungen:

a – Otto Normalverbraucher/Unsere Mitglieder gibt es das Online Tool für den Datenschutz. Dieses erlaubt einem die Richtlinien gleich Online zu erstellen und zu kopieren. Einfach und klar. Unsere MCLago Datenschutz Richtlinie mit diesem Tool, kurz, knackig und verständlich (anklicken).

b – Vollständige Datenschutzerklärung braucht es ebenso, wie unsere MCLago Datenschutz Richtlinie (anklicken). Wir nutzen Piwik als Datenanalyse Tool. Dieses hosten wir auf unserem Server. Das ist mit der Cookie Klausel in der Datenschutzerklärung abgedeckt. Hier müssen Sie auch erwähnen wenn Sie Social Media Plugins wie zB. von Facebook oder Instagram auf der Webseite nutzen. In unserem Bsp. werden Nutzer darauf hingewiesen.

Google Analytics: Bei dessen Nutzung auf der Vereinswebseite müssen Sie dies (a) in den Datenschutzregeln auf der Webseite vom Verein richtig formuliert einfügen (Bsp. hier).  Ebenfalls (b) muss auf den den Google Analytics opt-out plugin hingewiesen wird

3.. Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung:  Sie brauchen sicherlich eine Vereinbarung mit z.B. Google (wenn Sie Google Analytics nutzen ist dies zwingend) oder ihrem Cloud Computing Provider (z.B. Amazon, Salesforce, usw.) Dienstleistern.

Aber auch eine Vereinbarung mit Freelancern, Selbständigen (z.B. Leute die für den Verein die Buchhaltung machen) oder Kleinstunternehmen (10 oder weniger Vollzeitangestellte) welche Arbeiten für Sie ausführen ist nötig.
Hier ist unsere Vorlage für die Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung (anklicken)

4. Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten. Im Sommer 2017 haben sich die deutschen Aufsichtsbehörden in einer Arbeitsgruppe auf Vorlagen zu Verzeichnissen nach Art. 30 DS-GVO verständigt.

Für Vereine ist die Variante für das Verzeichnis des Verantwortlichen nach Art. 30 Abs 1 relevant.
Der Vereinsverantwortliche und gegebenenfalls seine Vertreterin führen ein Verzeichnis aller Verarbeitungstätigkeiten, die ihrer Zuständigkeit unterliegen.

Mit Hilfe dieser Dokumente kann der Verantwortliche identifiziert werden, die Stellvertreterin und welche Verarbeitungstätigkeit wo durchgeführt wird (z-B. Eingabe, Pflege von Mitglieder Daten).

Hier das Dokument als rtf speichern und in Word bearbeiten.

Ein Dokument für z.B. den Verband der ja im Auftrage der Clubs/Vereine Daten bearbeitet oder diese für bestimmte Zwecke nutzt, gibt es von den deutschen Aufsichtsbehörden hier.

5. Folgeabschätzung und Risikomanagement. Was muss ich tun um der Risiko Management und der Datenschutz-Folgeabschätzung genüge getan zu haben als Verein.

Wir haben dies für den MC Lago gemacht mit Hilfe eines weiteren von uns speziell für diesen Fall entwickeltem Formular: Vorlage zur MC Lago Datenschutz-Folgeabschätzung (anklicken)

6. Datenschutz und Newsletter. Wenn Leser sich für einen Email Newsletter registrieren wollen, müssen Sie laut DSGVO / GDPR einige Dinge erklärt bekommen.
Wir machen dies hier mit MailChimp Sign-up für den MC Lago e.V.
Kopieren Sie den Text. Für den Verein ist dieser ein wenig anders, als derjenige für eine Registrierung für den FirmenNewsletter vom Unternehmen.
Wir nutzen ein abgeändertes Formular für den Betrieb.
Wenn die Server des Mailservice Provider im EU-Raum sind, weisen Sie darauf in. Wir haben z.B. darauf hingewiesen, dass sich diese in den USA befinden.

Updates folgen.

Ihre Meinung

Natürlich möchten wir wissen was Sie für Tools und Checklisten nutzen oder genutzt haben um das Unternehmen für die DSGVO fit zu machen.

  • Bitte hinterlassen Sie ein Link zu Ihrem Tool als Kommentar
  • Wir laden auch gerne Ihr Tool oder Checkliste auf unseren Server zum kostenlosen Download.
  • Haben Sie Fragen oder Erfahrungen die vielleicht anderen Unternehmern helfen könnten.

Wir freuen uns auf Ihren Input.

Showing 4 comments
  • Avatar
    Karsten Stroh
    Antworten

    Hallo liebe Kollegen,
    hier ein paar weitere Links zum Thema DSGVO mit sehr guten Infos.
    1. Orientierungshilfe für Vereine (also auch die Clubs) https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/wp-content/uploads/2018/03/OH-Datenschutz-im-Verein-nach-der-DSGVO.pdf
    2. gesammelte Infos Datenschuztbeauftragter BW zur DSGVO https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/ds-gvo/
    3. GDD. Hier gibt es auch sehr viele gute Vorlagen https://www.gdd.de/gdd-arbeitshilfen/praxishilfen-ds-gvo/praxishilfen-ds-gvo
    Beste Grüße
    Karsten Stroh

    • Avatar
      Urs E. Gattiker
      Antworten

      Lieber Karsten

      Herzlichen Dank für deine sehr interessanten Links.
      Vom Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – Baden-Württemberg finde ich besonders hilfreich die Sektion ganz weit unten mit der Überschrift „Sonstige Dokumente und Hinweise“.

      Spannend ist sicherlich der Auftragsverarbeitungsvertrag (Hilfe in Word) welche ich gleich in Tabelle 3 mit dem Download Link eingebaut habe.
      Die Hilfestellungen für das Verzeichnis Sachen Auftagsverarbeitungsvertrag unter Punkt 6 in Tabelle 3 eingebaut.

      Dank Deinem Hinweis Karsten, konnte ich jetzt auch noch den Guide von der spanischen Behörde in Sachen Datenschutz Folgeabschätzung einfügen… (siehe Tabelle 3 oben) da es ja dazu auch eine Deutsche Übersetzung gibt vom GDD in Bonn.

      Merci für Deine Hilfe
      Urs

  • Avatar
    Friedrich Howanietz
    Antworten

    Liebe MC Lago Datenschutz Experten,

    Ich hätte da noch eine Seite, welchen den Leuten hilft ganz schnell in Fahrt zu kommen was die DSGVO betrifft.

    Einfach unkompliziert. Keine Werbung und Verkauf.

    ==> https://eu-datenschutz-grundverordnung.net/

    • Avatar
      Urs E. Gattiker
      Antworten

      Lieber Herr Howanietz

      Herzlichen Dank für den Link zu Ihrer Seite. Interessant sind sicherlich die Erklärungen in Sachen Terminologie die da gemacht wird.
      Auch die Gesetzestexte, usw. zu denen wir oben auch schon Links zur EU Seite haben.

      Vielen Dank
      Herzlichst
      Urs E. Gattiker

Schreibe einen Kommentar zu Karsten Stroh Antworten abbrechen

Kontaktieren Sie uns

Wir sind zur Zeit gerade nicht online. Sie können uns aber eine eMail senden. Wir werden uns der Sache schnellstmöglich annehmen. Danke für die Kontaktaufnahme.

Not readable? Change text. captcha txt
X
X