In JuMP, Weiterbildung

In Kürze:  Die Junior Marketing Professional (JuMP) des Marketing Club Lago hatten die erste Veranstaltung – in der Universität Konstanz.
Thema: Political Campaigning und die kommenden Wahlen im Herbst.
Julius van de Laar aus Berlin und Marian Schreier aus Tengen, jüngster Bürgermeister in Deutschland, waren die Referenten. Hier die Zusammenfassung und einige visuelle Eindrücke.

Political Campaigning: Was kann die Politik vom Marketing lernen?

Die Auftaktveranstaltung der JuMPs des #MCLago drehte sich rund um das Thema Marketing in der Politik: Political Campaigning – Was kann die Politik vom Marketing lernen?  Dass das Thema nicht nur für Marketing-Leute, sondern auch für Politikinteressierte spannend war, konnte man gut am Besucherpublikum erkennen.

Ein bunter Mix aus Studenten, JuMPs des Marketing Club Lago und auch aktive Politiker kamen zur Veranstaltung an der Universität Konstanz, welche ganz bewusst als Veranstaltungsort gewählt wurde.

Organisiert wurde das Event von Pascal Zuschke – dem JuMP-Sprecher des MC Lago.

Keynote aus Berlin

Zur Einstimmung wurde die Keynote von Julius van de Laar aus Berlin übertragen. Hier drehte sich viel um die aktuellen Entwicklungen und die Wahlen in den USA. Und auch hier wurde klar: Die klassischen Marketing-Tools wirken auch hier. Ein paar Beispiele:

  • Markenidentität: Welchen Slogan verwendete Trump im Wahlkampf? Und was war nochmal der von Hillary Clinton? Welche Vision hatten die beiden Kandidaten? Und auch das Rebranding (mehr Herz, mehr Humor, mehr Spontanität) von Clinton wurde thematisiert.
  • Authentizität: Wer authentisch ist, schafft Beliebtheit. Hier das Beispiel: Bernie Sanders. Er, der während einer Rede Besuch von einem Vogel am Rednerpult erhält, sich herzlich darüber freut, hieß später bei seinen Anhängern Birdie Sanders.
  • Reaktionsgeschwindigkeit: Birdie wurde direkt vermarktet. Über den Online-Shop konnte man gegen eine Spende den passenden Sticker bestellen. Gesamtumsatz des Online-Shops von Birdie – Bernie Sanders während des Wahlkampfs (inkl. Shirts etc.): 5 Millionen Dollar. Reaktionsfreudig sei auch übrigens Donald Trump: Mit seinem Twitter-Account erreiche er sehr schnell und direkt, ohne auf Medien zu warten, seine Anhängerschaft.
  • Reichweite: Der positive Nebeneffekt von Stickern und Twitter: Reichweite.
  • Daten: Ein wichtiger Punkt im Wahlkampf: Daten. Wer wählt wen, wer ist vielleicht noch unentschlossen, wie aktiviere ich meine eigenen Wähler?
MC Lago Julius van de Laar

Übertragung der Keynote von Julius van de Laar aus Berlin

Jüngster gewählter Bürgermeister: Marian Schreier aus Tengen

Darauf aufbauend zeigte Marian Schreier, jüngster gewählte Bürgermeister (25 Jahre) in der Stadt Tengen, wie er als Außenseiter und Jungspund Bürgermeister wurde. Das Ergebnis zeigt:

Er hat vieles sehr richtig gemacht. Seine Ausgangslage und die Voraussetzungen seinen gut gewesen, und er habe konkrete und überzeugende Argumente und eine Vision für seine Amtszeit gehabt.

Seiner Meinung nach werden Wahlkämpfe nach folgenden 3 Kriterien entschieden:

  • Entscheidung über die Zukunft: Es muss eine Entscheidung über die Zukunft, eine Vision, gezeigt werden.
  • Außenseiter vs. bestehendes System: Gibt es eine Tendenz zum Erhalt des Status Quo? Oder wollen die Menschen Veränderung? Bei Veränderungen haben Außenseiter gute Chancen. Jedoch: Neulinge müssen sich immer beweisen. Jene, die bereits jahrelang im Amt sind, haben sich bereits bewiesen.
  • Profil-Fit: Das Profil muss zu den Herausforderungen passen.
Marian Schreier bei den JuMP des MC Lago

Marian Schreier, Bürgermeister von Tengen, bei den JuMP des MC Lago

Die Kampagne selbst, so Schreier, sei sehr gebündelt und knackig gewesen. Aus seiner Sicht seien folgende Faktoren entscheidend gewesen für seinen Erfolg:

  • Seine Botschaften, seine Vision und er selbst haben zur Situation gepasst, nämlich dem Ablösen eines sehr langjährigen Bürgermeisters.
  • Sein Kommunikationsmix aus On- und Offline habe viele Personen erreicht.
  • Die angebotenen nachhaltigen Partizipationsangebote, wie z.B. die U30-Gespräche, seien gut angenommen worden und hätten viele Multiplikatoren aktiviert.
  • Seine Kommunikation ging auf die verschiedenen Zielgruppen (jung, alt) und deren Wünsche gezielt ein.

Weitere interessante Dinge zum Campaigning

– Erfolgreiches Campaigning: DurchsetzungsInitiative CH
– Erfolgreiche Kampagnen: Politik und Marketing
Erster Kampagnen-Chatbot der Schweiz lanciert, für die Ja-Kampagne zur «Altersvorsorge 2020»

Das Fazit des Abends

Der Abend zusammengefasst:

  • Marketing für die Politik ist spannend, denn insbesondere im Wahlkampf hat man nur begrenzt Zeit, seine Botschaften zu verankern. Ein langer Wahlkampf ist dabei jedoch nicht zwangsläufig hilfreich. Manchmal ist ein kurzer und knackiger Wahlkampf zielführender.
  • Die Kernelemente von Marketing (Marke, Relevanz, passende Kommunikation) sind auch in der Politik relevant. Egal, ob in Tengen, oder in den USA.
  • Nicht alles ist planbar. Eine hohe Reaktionsfreudigkeit und schnelles Handeln, wie z.B. das Aufgreifen von aktuellen Entwicklungen, ist wichtig für Marketing in der Politik (und auch außerhalb).

Hier gibt es weitere Infos zu den JuMP des #MCLago.

Diskutieren Sie mit

Was uns natürlich brennend interessieren würde wäre Ihre Meinung:

Recommended Posts
Showing 4 comments
  • Urs E. Gattiker
    Antworten

    Liebe Sabine

    Herzlichen Dank für diese schöne und ausführliche Zusammenfassung vom ersten Junior Marketing Professional (JuMP) Event des MC Lago.

    Natürlich geht mein Dank auch an den Pascal der diese Veranstaltung mit viel Herzblut bei der Universität Konstanz organisiert hat.

    Ich freue mich auf weitere interessante Events der MC Lago JuMPs.

    Herzlichst
    Urs
    #MCLago

    • Pascal Zuschke
      Antworten

      Lieber Urs, lieber Mike,

      ich danke euch für euer Feedback. Die Organisation des Events hat mir viel Spaß gemacht und das haben glaube ich auch die Gäste gemerkt. Politikmarketing ist zwar ein Nischenprodukt, trotzdem aber unglaublich spannend und vielfältig. Es kann viel gelernt werden über den Wähler als „Konsument“. Ich freue mich bereits aufs nächste JuMP Event! Danke an Sabine für den tollen Blogpost hierzu!!

      Gruß aus Portugal, Pascal

  • Mike Wilkes
    Antworten

    Ich schließe mich dem positiven Feedback von Urs an. Es hat mich sehr gefreut, dass ihr euch direkt an diesem nationalen Event der DMV JuMPs beteiligt habt. Wir freuen uns auf viele weitere Zusammentreffen mit euch. Alles Gute für den weiteren Aufbau eures Clubs. Mit der Power werdet ihr sehr gute Ergebnisse für eure Region erarbeiten.

    Beste Grüße
    Mike

  • Urs E. Gattiker
    Antworten

    Habe gerade noch was interessantes zum Thema gefunden

    Die Software-Roboter im Internet sollen ja die Demokratie unterminieren.
    Dazu gibt es jetzt einen internationalen Vergleich „Computational propaganda worldwide: 2017“, unter anderem auch mit Deutschland.

    — Projektseite: http://comprop.oii.ox.ac.uk/2017/06/19/computational-propaganda-worldwide-executive-summary/
    — Deutschland: http://comprop.oii.ox.ac.uk/2017/06/19/computational-propaganda-in-germany-a-cautionary-tale/ und die
    — Studie für DE als PDF Datei: http://comprop.oii.ox.ac.uk/wp-content/uploads/sites/89/2017/06/Comprop-Germany.pdf

    Hier noch einige Angaben zu den Präsidentschaftswahlen in DE 2017…. interessant ist das bei Walter Steinmeier die Bots klar eine ungeordnete Rolle zu spielen schienen.
    US Präsidentschaftswahlen 2016 - Software-Bots wurden in grosser Zahl eingesetzt. Ihre Propagandabotschaften wurden oft weitergeleitet. 
DE Präsidentschaftswahlen 2017 - Hier ist di Aktivität von Bots gering, grossen Parteien haben sich verpflichtet, im Wahlkampf keine Bots einzusetzen. Das sieht man in dieser Tabelle - Frank-Walter Steinmeier...

    FAZIT

    US Präsidentschaftswahlen 2016 – Software-Bots wurden in grosser Zahl eingesetzt. Ihre Propagandabotschaften wurden oft weitergeleitet.

    DE Präsidentschaftswahlen 2017 – Hier ist di Aktivität von Bots gering, grossen Parteien haben sich verpflichtet, im Wahlkampf keine Bots einzusetzen. Das sieht man in dieser Tabelle – Frank-Walter Steinmeier…

Leave a Comment

Kontaktieren Sie uns

Wir sind zur Zeit gerade nicht online. Sie können uns aber eine eMail senden. Wir werden uns der Sache schnellstmöglich annehmen. Danke für die Kontaktaufnahme.

Not readable? Change text.