In Verein

In Kürze: Im November 2016 waren wir eigentlich kurz vor der Gründung. Doch dann fanden wir es ratsam, die Dinge nochmals zu analysieren.
Gut Ding will Weile haben.

Im Herbst 2016 hatten wir die ersten Gespräche über eine mögliche Neugründung vom Marketing Club in der Region Bodensee. Nach diesem treffen gab es einige Telefonate und weitere Abklärungen.

Schon beim folgenden Meeting hatten sich einige verabschiedet. Deren Arbeitsverpflichtungen liessen es leider nicht zu, sich bei uns stärker zu engagieren.

Am nächsten Meeting an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen nahmen noch die folgenden Leute teil:

Can Izgi, Marc Linzmajer, Maximiliam Lude, Reinhard Prügel und ich.

Alle Teilnehmer fanden es attraktiv, einen 3-Länderregion Marketing Club am Bodensee zu gründen. Mit anderen Worten, wir waren der Meinung das eine Vernetzung über die Ländergrenzen am Bodensee den Erfahrungsaustausch und das Netzwerken noch interessanter machen würde.

Mit oder ohne DMV?

Der DMV hatte uns zu diesem Projekt zusammengebracht. Doch einige trugen sich mit dem Gedanken, vielleicht einen unabhängigen Club zu gründen. Dabei stand natürlich auch der Mehrwert den wir hätten durch eine DMV Mitgliedschaft zur Diskussion.  Wolfgang Röhl, der DMV Geschäftsführer sandte mir zu diesem Thema nochmals eine eMail am 15. November.

Folgende Abgaben sind zu leisten:
– Beitrag je Mitglied an den DMV
. je Vollmitglied je 50,–/Person/Jahr
. je JuMP/Student je 25,–/Person/Jahr
. je Ehrenmitglied je 0,–/Person/Jahr
. Senioren je 38,–/Person/Jahr
. je Firmenmitglied (Vollmitglied) je 50,.–/Person/Jahr
. je Firmenmitglied (JuMP) je 25,–/Person/Jahr

– Mit der Mitgliedschaft gekoppelt ist der Bezug der absatzwirtschaft.
Dafür muss der Club je Mitglied 30,72 EUR/Jahr an die asw bezahlen.

Die Beiträge kann der Club frei festlegen – siehe Tabelle der Mitgliedsbeiträge in den Clubs.

Der neue MC Region Bodensee ist jedoch im ersten Jahr von diesen Abgaben befreit.

Dazu sandte er uns auch noch eine Präsentation zu welche unten eingebaut ist.

File zum Download als PDF Datei 1.8 MB

Fazit

Nach während dem Meeting waren sich die Teilnehmer einig, dass noch einige Abklärungen von Nöten waren.

Aus diesem Grunde entschloss sich Reinhard Prügel und ich am Deutschen Marketing Tag #DMV16 in Leipzig teilzunehmen. Wir erhofften uns dort vor Ort ein besseres Bild machen zu können.

Der Tag war natürlich sehr interessant. Nicht nur die Präsentationen und Diskussionsgruppen, ebenfalls die Gespräche mit weiteren Mitgliedern von verschiedenen Marketing Clubs.

Doch diese zusätzlichen Infos zeigten uns, wir waren zwar vorwärts gekommen. Doch diese Idee mit dem Club und dessen Gründung machte uns mehr Arbeit als wir gedacht hatten. Eine relativ grosse Baustelle.

Weitere Informationen über die Organisation des Club sowie dessen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Marketing Verband (DMV) waren notwendig.

Weitere Informationen über die Organisation des Club sowie dessen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Marketing Verband (DMV) waren notwendig.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit

Quelle: MCLago – Mehr Informationen zum DMV

Aber was uns natürlich brennend interessieren würde wäre Ihre Meinung:

  • Ist ihr Club in einem Verband? Wenn ja welchen Mehrwert bringt der Verband für einen Verein?
  • Haben Sie sich für einen Verband oder gegen den Beitritt des Verein in diesen entschieden?
Urs E. Gattiker
Professor Urs E. Gattiker - ist Präsident des MC Lago und Autor mehrer Fachbücher. Urs ist CEO von DrKPI, einer Firma für Smart Data Science. Diese hilft Brands deren digitales Marketing zu optimieren. Er arbeitet weiterhin mit Start-Ups (z.B. Lumendi Ltd.).
Recommended Posts

Leave a Comment

Kontaktieren Sie uns

Wir sind zur Zeit gerade nicht online. Sie können uns aber eine eMail senden. Wir werden uns der Sache schnellstmöglich annehmen. Danke für die Kontaktaufnahme.

Not readable? Change text.